Jedes Wort wirkt.

Schreibkunst Redakteur PR-Text

Sie haben mich gefunden. Nun wollen Sie wissen, wohin Sie geraten sind. Voilà – mein Willkommensgruß:

Texte vermitteln nicht nur Sachinformation, sondern immer auch Werte – durch ihren Aufbau und durch ihren Stil. Meine Grundwerte sind Aufrichtigkeit, Klarheit und Wahrheit. Ich liebe das Leben und die Menschen.

Meine Worte sind Ausdrucksmittel für mein Selbst, mein wahres Wesen, meine Essenz. Sie erreichen Menschen, mit denen ich auf einer tiefen Ebene verbunden bin, bewegen sie zum Nachdenken und möglicherweise zu einem Handeln, das dazu stimmig ist.

Aus diesem Bewusstsein heraus erstelle ich Beiträge, die den Menschen dienen sollen, indem sie das Wesentliche in angemessenen Worten auf den Punkt bringen.

Mein liebstes Format ist das psychologisch fundierte Essay mit Bezügen von persönlichem Alltagserleben zu gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen. Darin verknüpfe ich meine Erfahrungen mit meinem Wissen. So teile ich meine Erkenntnisse und meine Weltsicht mit den Lesern.

Schreibkunst Redakteur PR-Text
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Während meiner Entwicklung wurde mein eigener Stil zunehmend sichtbar. Sie finden Texte aus unterschiedlichen Zeiten auf diesen Seiten. Die neueren Beiträge erfüllen immer mehr meinen eigenen Anspruch an die Selbsttreue in der Auswahl von Formulierungen. Die Aufrichtigkeit der Inhalte dürfen Sie ohnehin voraussetzen.

Es ist mir wichtig, dass meine Leser sich innerlich mit den Gelesenen verbinden können. Meinem Erleben nach erfordert das eine Sprache, die zu Herzen geht. Sie ist weitgehend frei von Fachausdrücken und Fremdwörtern, die künstlich ins Deutsche eingebracht worden sind.

Wohlklingende Begriffe, die wir aufgrund unserer gemeinsamen Vergangenheit von unseren französischen Nachbarn übernommen haben, werden Ihnen begegnen. Ihren Klang empfinde ich als warmen und weichen Ausgleich. Er dient mir dazu, der Härte unserer von Mitlauten bestimmten Sprache, etwas Charme und Esprit einzuhauchen.

Viel Freude beim Stöbern und Entdecken wünscht Ihnen herzlich

Schreibkunst Redakteur PR-Text

Ihre Petra Weiß

Hier geht es zur Zeitschrift “Weißheiten: vom Ich zum Selbst”.

Hier geht es direkt zu den Rubriken:

Geschichte einer Schreibkünstlerin

Schreibkunst Redakteur PR-Text
Petra Weiß – Schreibkünstlerin

Die Liebe zur Sprache begleitet mich schon mein Leben lang. In meiner Jugendzeit las ich begeistert Hermann Hesse und Stefan Zweig. Angeregt durch Eichendorff und Goethe verfasste ich als Jugendliche romantische Gedichte. Ich schrieb in jungen Jahren witzige Liedtexte und Reiseberichte. Schriftstellerin war einer meiner Traumberufe. Noch heute tropfen mir für familiäre Anlässe humorvolle Reime aufs Blatt. Hin und wieder fallen mir Texte für altbekannte Lieder ein, die meine klare Sicht auf das Zeitgeschehen mit spitzer Feder auf den Punkt bringen. Ich habe Freude an ausgeklügelten Wortspielen und geistreichen Wortschöpfungen.

Nach einem Vierteljahrhundert des Textens für Wirtschaftsunternehmen und des Fachjournalismus habe ich mit meinen Essays und Kommentaren wieder mehr zur Erzählform zurückgefunden. Ich begreife mich heute als Schriftstellerin.

Lehrjahre. Mein Geschick im Umgang mit der Sprache bekam seinen handwerklichen Schliff bereits früh während meiner Berufstätigkeit in der Industrie. Ich habe es geliebt, Werbetexte zu erstellen. Mit Fleiß und Begeisterung habe ich zahlreiche Fortbildungen besucht und das Wissen in mir aufgesaugt. Die Ausbildung im Reich der Manipulation hat meine Sinne geschärft für Ausdrucksweisen, die ich heute erkenne und meide. Für diese erstklassige Vorbereitung auf alles weitere bin ich sehr dankbar.

Entsprechend meinen Grundwerten der Wahrheit und Klarheit war es mein Ansinnen, Fachkenntnisse für jedermann verständlich zu vermitteln und das enthaltene Wissen aus dem Nebel des Fachjargons zu befreien. Unter anderem hatte ich Gelegenheit, technische Dokumentationen in anwenderfreundliche Kursunterlagen zu verwandeln.  

Gesellenzeit. 2006 habe ich mich selbstständig gemacht. Als frisch gebackene Heilpraktikerin gründete eine Praxis. Zeitgleich mit dieser beruflichen Neuausrichtung verlagerten sich die Inhalte meiner Texte.

Die Schwerpunkte meiner redaktionellen Tätigkeit für eine Patientenzeitschrift lagen in der Naturheilkunde und in Gesundheitsthemen im Allgemeinen. Es folgten mehrere Engagements als Lektorin, Co-Autorin und Ghostwriter für Bücher und andere Veröffentlichungen.

Gemäß der Entwicklung in meiner Sprechstunde nahmen psychologische Sichtweisen auch beim Schreiben immer mehr Raum ein.

Meisterschaft. 2019 habe ich den Schritt gewagt, mich aus allen Abhängigkeiten zu lösen, um mich auf meine eigenen Zeitschrift vorzubereiten. Eine vielschichtige und facettenreiche Fortbildung an der Deutschen Journalisten-Akademie brachte mich auf den Stand der Zeit. Sie gab mir kostbare Anregungen und praktische Hilfestellungen.

Im Sommer 2020 war es dann soweit: Der erste Text meiner Zeitschrift “Weißheiten: vom Ich zum Selbst” erschien: Woher wissen wir, was wir wissen? Über die folgenreiche Verwechslung zwischen Wissen und Glauben. Seither sind mehr als 40 Beiträge entstanden. Sie fördern das Bewusstsein der Menschen durch Denkanstöße, Übungen und praktische Tipps.

Alle Beiträge werden auf meinem Telegram-Kanal Weißheiten veröffentlicht: t.me/petraweiss_schreibkunst

Die Früchte meiner Arbeit. Unzählige Artikel und mehrere Bücher habe ich sprachlich verfeinert sowie mehr als 220 eigene Texte veröffentlicht, darunter 30 Interviews mit bemerkenswerten Persönlichkeiten.

Die Arbeit mit den Menschen in meiner Praxis bereichert mein schriftstellerisches Tun – und umgekehrt.

Mein Anliegen. Mein berufliches Wirken bringt mehr Aufrichtigkeit in die Welt. Aufrichtigkeit dient der Entwicklung des Einzelnen und damit der Menschheit als Ganzes. 

Meine Essays und Kommentare werfen ein Licht auf Zusammenhänge, die sonst eher im Verborgenen bleiben. Der Wunsch nach Wahrheit und die Bereitschaft, tiefer zu schürfen, verbinden mich mit meinen Lesern.

Mitglied im Deutschen Fachjournalisten-Verband, Berlin.

Fortbildung an der Deutschen Journalisten-Akademie, Berlin.

Kontakt

Schreibkunst Redakteur PR-Text
Foto; jutta rotter / pixelio.de

Petra Weiß

Schreibkunst – Handgefertigte Texte mit Stil
Peterstraße 9, D-69469 Weinheim

Telefon +49 (0) 6201 4883094
E-Mail text(at)schreibkunst.online

Weißheiten” auf Telegram (googlefrei): t.me/petraweiss_schreibkunst

Rufen Sie mich einfach an. Oder schicken Sie mir eine E-Mail.
Sie können mir auch über das Kontaktformular Ihre Nachricht senden.

“Flaschenpost und Rauchzeichen erweisen sich in jüngster Vergangenheit als weniger hilfreich.”

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Mein einzigartiger Stil

Schreibkunst Texter Ghostwriter
Auf die feinen Nuancen kommt es an. Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Wohl gewählte Worte sind ist wie auf den Leib geschneiderte Kleidung: Stoffe in ausgezeichneter Qualität, das zum Typ passende Muster, eine Farbe, die dem Teint schmeichelt. Der Schnitt hebt figürliche Vorzüge dezent hervor. Bei der Herstellung wird auf eine tadellose Verarbeitung Wert gelegt. Mit der Anprobe nähert sich die Passform ihrer Vollendung. All diese Merkmale sind wichtig. Wesentlich jedoch ist der Stil. Er ist entscheidend für die Auswahl von Stoff und Schnitt. Er zeigt sich in allen Details, auch in solchen, die fehlen.

Meine Texte haben keine Rüschen oder Glitzersteinchen. Sie sind übersichtlich, aussagekräftig und aufrichtig. Ein Teil meiner Schreibkunst besteht darin, das Unwesentliche wegzulassen und das Wesentliche präzise herauszuarbeiten. Aufgesetzte Fachwortjonglagen und gekünstelte Fremdwörter werden Sie bei mir nicht finden.

Schreibkunst Texter Ghostwrter
Handwerkskunst braucht Talent und Technik. Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Eine Frage des Stils. Wenn Sie einen geradlinigen Anzug im Stil von Jil Sander wollen, nützt Ihnen ein pompöses Kleidungsstück von Versace nichts, egal wie hochwertig Stoff und Verarbeitung sind oder wie gut die Farbe Ihnen steht. Auch Texte drücken Stil aus. Sie machen die Facetten der Persönlichkeit nach außen sichtbar und bestenfalls gewähren Sie einen Blick auf den Wesenskern. Das kann die Essenz einer Fragestellung sein, einer Botschaft oder eines Menschen. Bei stimmigen Texten passen der Wesenskern des Schreibers, des Textes und des Lesers zusammen.

Durch Worte werden Botschaften vermittelt und Gedanken geteilt. Gleichzeitig bewirkt ihr Klang im Leser ein sinnliches Erleben, weckt Bilder und Stimmungen.

Der Charakter meiner Texte ist klar, sinnlich und bodenständig – mit einem kleinen Augenzwinkern dort, wo es passt. Mein einzigartiger Stil spiegelt meine Persönlichkeit wider. Das ist der Grund, warum ich hier und da Wörter auf witzige Weise artfremd verwende und warum ich leicht verstaubte Ausdrücke oder französische Begriffe einbinde, die in unsere Alltagssprache Eingang gefunden haben. Ich hoffe, mein Stil schafft in unaufdringlicher Weise ein leises Wohlgefühl durch inhaltliche Klarheit, einen geschmeidigen Textfluss, eine Prise Humor und einen Hauch von Nostalgie.

Verbindung schaffen. Es gibt zwar einen Werkzeugkoffer für Textarbeiten und einiges an Fachwissen. Beides ist hilfreich. Verbindend werden Worte aber nur, wenn Schreiber und Leser sich zwischen den Zeilen begegnen, wenn beide sich im Geist des Textes wiederfinden. Dann weiß der Leser: Ja, hier bin ich gemeint.

Je treffsicherer der Stil zum Leser passt, desto eher erreichen ihn die Worte. Viele Texter befassen sich daher mit der Frage, wie man seine Leserschaft ergründen und sie dann gezielt ansprechen kann. Die sogenannte “Zielgruppenorientierung” ist durchaus üblich.

Schreibkunst Texter Ghostwriter
Zeigen, wer man ist. Foto: Susanne Gebbeken / pixelio.de

Von der Essenz zum Leser. Ich beschreite gerne den umgekehrten Weg: den Weg der Aufrichtigkeit, den Weg aus dem Selbst heraus. Je stilsicherer ich das Wesentliche benenne, desto einfacher wird derjenige mich erkennen, der mit dem Kern meiner Aussagen und mit meiner eigenen Essenz in Einklang ist. So finden sich Menschen, die auf einer tiefen Ebene wirklich zueinander passen.

Wenn Sie sich beim Lesen meiner Zeilen angesprochen fühlen, ist zwischen Ihnen und mir diese Art von Gleichklang vorhanden. Dann liegt Ihre Maßanfertigung nun in greifbarer Nähe.

Rundgang durchs Atelier

Darf ich Sie zu einem kleinen Rundgang durch mein Atelier einladen? Hier finden Sie meine neuste Kollektion zur Anprobe sowie einen Katalog mit Modellen aus der vorherigen Saison.

Schreibkunst Redakteur PR-Text
                              Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Mit meiner Schreibkunst habe ich unzählige Texte redaktionell bearbeitet und einige Buchprojekte als Fachlektorin, Mitautorin und Ghostwriter begleitet. Zusätzlich wurden mehr als 220 Texte aus meiner eigenen Feder veröffentlicht: Berichte, Kommentare, Interviews, Buch- und Filmtipps, Newsletter, Blog-Beiträge, Online-Content.

Einige ausgewählte Texte stehen hier für Sie zum Herunterladen für Sie bereit.  Auf Wunsch zeige ich Ihnen gerne weitere Arbeitsproben.

Die Nutzungsrechte an meinen Veröffentlichungen sind unterschiedlich geregelt. Daher lesen Sie manche der Beiträge als Textversion und andere im veröffentlichten Layout.

Auf den folgenden Seiten finden Sie

Und noch ein Wort in Sachen Aufrichtigkeit:

Das Medienrecht dient unter anderem dem Schutz geistigen Eigentums. Als Mitglied der schreibenden Zunft bin ich sehr dankbar für die wachsende Klarheit in der Rechtslage. Sie rückt den Wert unseres Schaffens zunehmend ins Bewusstsein der Öffentlichkeit.

Auf meiner Website finden Sie ausschließlich Texte, deren Nutzungsrechte bei mir liegen oder deren Verwendung mir ausdrücklich erlaubt worden ist. Aus diesem Grund sind nicht alle Artikel zum Herunterladen hinterlegt. Danke für Ihr Verständnis.

An mehreren Stellen verlinke ich Internetseiten anderer Betreiber. Für die Inhalte der fremden Seiten kann ich selbstverständlich keine Haftung übernehmen. Zum Zeitpunkt der Verknüpfung waren mir keine Rechtsverstöße bekannt. Eine fortlaufende Überprüfung dieser Seiten kann ich nicht leisten. Bitte teilen Sie mir mit, falls Ihnen Unregelmäßigkeiten zu Ohren kommen. Dann prüfe ich das und lösche ggf. die entsprechenden Links. Allerdings gehe ich davon aus, dass die Seitenbetreiber gewissenhaft für rechtlich einwandfreie Veröffentlichungen sorgen.