Rubrik: Mit Bachblüten Bewusstsein schaffen

Bachblüten sind feinstoffliche Arzneien ohne bekannte Risiken und Nebenwirkungen. Die Methode wurde vom englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt. Seine Blüten wirken sanft und kraftvoll durch das Energiefeld und die geistig-seelische Ebene auf den Leib. Daher eignen sie sich hervorragend zur Selbstbehandlung.

Die Blüten (je 3 Tropfen) können Sie mit Wasser (2/3) und Alkohol (1/3) in einer Pipettenflasche (30 ml) mischen oder eine fertige Mischung für kleines Geld (ca. 10 Euro) in der Apotheke erwerben. Aus der Erfahrung empfehle ich, vorher nach dem Preis zu fragen.

Von der Mischung nehmen Sie täglich vier Mal vier Tropfen ein.

Oder Sie geben einen Tropfen direkt aus der Vorratsflasche (Stockbottle) in Ihr Trinkwasser. 

Eine andere Anwendungsmöglichkeit ist es, die Blütenmischung stark verdünnt im Energiefeld zu zerstäuben oder in winziger Menge beigemischt zur Körperpflege auf der Haut aufzutragen. Im Badewasser entfaltet z.B. ein Tropfen Centaury seine abgrenzende Wirkung.

In meinen Beiträgen gebe ich Ihnen ein paar Anregungen für mögliche Anwendungsgebiete und praktische Tipps:

3 Helfer für starke Nerven

29.01.2021 Beitrag von Petra Weiß. Lesedauer  ~5 Minuten
Rubrik: Mit Bachblüten Bewusstsein schaffen

Schreibkunst Redakteur PR-Text
Foto: Petra Weiß

Nervliche Belastungen haben facettenreiche Auswirkungen. Vor allem denken wir unter Druck und Anspannung nicht mehr klar. Das wirkt sich auf unsere Wahrnehmung und unser Urteilsvermögen aus, was noch mehr Ungemach verursachen kann. Bachblüten unterbrechen diesen unseligen Kreislauf.

In diesem Beitrag lernen Sie die sanfte Wirkung von Aspen, Rock Rose und Cherry Plum kennen.

Weiterlesen…

3 praktische Entscheidungshelfer

27.09.2020 Beitrag von Petra Weiß. Lesedauer ~5 Minuten
Rubrik: Mit Bachblüten Bewusstsein schaffen.

Bild zum Beitrag 3 praktische Entscheidungshelfer
Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

In Zeiten des Wandels ist es wichtig, individuell passende Entscheidungen zu treffen. Nun sind nicht alle Menschen von Natur aus gleich begabt darin. Und selbst die Entscheidungsfreudigen haben mit manchen Themen Ihre Schwierigkeiten. Je weitreichender die Konsequenzen einer Entscheidung desto quälender kann der Prozess sein.

Der eine hätte zwar ein sicheres Bauchgefühl, vertraut ihm aber nicht, der andere findet an allen Optionen Positives und wankt zwischen den Möglichkeiten hin und her, der nächste bringt keine Geduld auf und trifft eine voreilige Wahl. Für verschiedene Hemmnisse auf dem Weg zum stimmigen Beschluss gibt es Hilfe aus der Naturheilkunde. Nebenwirkungsfrei und kraftvoll unterstützen Bachblüten die Klarheit und Treffsicherheit der Auswahl. Ich habe eine kleine Entscheidungshelfer-Kunde für Sie zusammengestellt.

Sie lernen in diesem Beitrag Centaury, Impatiens und Scleranthus kennen.

Weiterlesen…